FS Labs A319/A320 News/Previews

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wobei in die Sache mehr hineininterpretiert wird, als tatsächlich auch dahinter steckt. Mit der Erklärung seitens FSL haben sie die Wahrheit gesagt. Habe gestern den Installer mit der Test.exe nocheinmal überprüft. Das Teil wird tatsächlich entpackt, baut aber keinerlei Verbindung zum Internet auf, noch werden andere Dinge "abgefischt". Nach der Installation verschwindet die Datei auch wieder. Der Wahrheitsgehalt der Aussage von Lefteris ist demnach bestätigt (von meiner Seite aus).

      Es wurden weder Passwörter abgefischt, noch macht sich FSL einen schönen gemütlichen Shoppingabend über meinen amazon account.

      Weiterhin möchte ich mal wissen, wer hier der dümmere ist. FSL, oder Leute, die tatsächlich denken, dass die gespeicherten Passwörter/Logindaten im Browser sicher sind?!

      Die Spinnereien von wegen "wir leiten Rechtswege ein" und "... das ganze ist beim FBI gelandet" halte ich für völlig überzogen. Aber gut, mit Erfolg hat man wieder einen Teil in einen Teil im Nischenhobby Flugsimulation zerstört.
      Phil

      aktiver Pilot für:
      Econair
      vAMSYS

      [IMG:http://pic.yupoo.com/frank1223/BhFQbsLl/yeEIP.gif]
    • Sorry Phil, aber das ist total blauäugig. Wenn ich eine Erklärung abgebe ist die auch nicht gelogen, aber immer im Eigeninteresse.
      Alleine die Möglichkeit ist eine klare Straftat.

      Außerdem zitiere ich mal Heise, was aus informationstechnischer Sicht auch richtig ist

      Heise.de schrieb:

      ...selbst wenn man die datenschutzrechtliche Fragwürdigkeit einer Speicherung von an den Hersteller übermittelteten Passwörtern "echter Raubkopierer" außen vor lässt: Bei der verwendeten Methodik ist wohl kaum ausschließen, dass auch die Passwörter von unschuldigen Nutzern abgegriffen werden. Würde zum Beispiel der Lizenzcode eines unschuldigen Käufers ohne dessen Wissen im Netz verteilt, könnten seine Passwörter bei einer Neuinstallation des Add-Ons auf den Servern des Herstellers landen. Und dabei sei noch nicht einmal von etwaigen Programmierfehlern der Entwickler ausgegangen, die Passwörter unschuldiger Nutzer kompromittieren könnten.
      Ein Nutzer muss jedenfalls nicht damit rechnen, dass ein Softwarehersteller bei dem er ehrlich kauft, seine PC Daten abfischt oder abfischen könnte und dazu entsprechende Malware einsetzt. Das ist der Supergau für jeden seriösen Softwarevertreiber. Zudem sind die auf diese Weise Chromedaten bestenfalls für einen "Rachefeldzug" geeignet (der dann ebenfalls eine Straftat darstellen würde), nicht aber für eine Strafverfolgung, weil man die gar nicht gerichtlich verwenden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simmershome ()

    • Was war blauäugig? Habe lediglich die Aussage von Lefteris in Frage gestellt und auf dessen Wahrheitsgehalt überprüft. Meiner Meinung nach hat er im Bezug auf seine Stellungnahme die Wahrheit gesagt. Mehr aber auch nicht. Das heißt ja auch noch lange nicht, dass ich die Aktion von FSL für "gut" befinde.

      Wer mag, kann natürlich entsprechende Schritte gegen FSL einleiten. Meiner Ansicht nach ist das trotzdem überzogen, aber damit muss ich mich ja nicht außeinandersetzen.
      Phil

      aktiver Pilot für:
      Econair
      vAMSYS

      [IMG:http://pic.yupoo.com/frank1223/BhFQbsLl/yeEIP.gif]
    • @Streichholz Die eigentliche Problematik liegt in dem, was ich in meinem letzten Beitrag erklärt habe. Bitte nochmal durchlesen.

      Und "gelöscht" wird die Datei erst wenn du den eigentlichen Installer löschst. Ansonsten ist sie immer noch im Installer verpackt und kann (im schlimmsten Fall) von dritten angesteuert werden.

      Erstaunlich, dass nun auch GameStar davon berichtet.

      System: Acer Aspire VX5-591G, i7-7700HQ @ 2,8 GHz, 16GB RAM DDR4, GeForce GTX 1050Ti 4GB
    • @777 Wenn diese Datei auf DEINEM PC von 3. angesteuert wird (!), dann hast du ein viel größeres Problem, als den Installer von FSL. Und selbst das Löschen des Installers wird dir dann wiederum nicht viel bringen im Zweifel. Du wärst erstaunt, was heute alles möglich ist und wie leicht man an selbst gelöschte Dateien wieder herankommen kann.
      Phil

      aktiver Pilot für:
      Econair
      vAMSYS

      [IMG:http://pic.yupoo.com/frank1223/BhFQbsLl/yeEIP.gif]
    • Das Problem ist einfach folgendes. Die Zeiten als man sich mit gehackter Software den PC voller Viren gepackt hat, sind schon lange vorbei. Die Leute arbeiten nach der Methode wer der Erste ist. Wenn nun die originale Software nur noch mit Adminrechten und abgeschaltetem Virenscanner und dann auch noch mit illegalen Bestandteilen installiert werden kann, müssen sich die Hersteller langsam mal fragen ob es sinnvoll ist dies zu tun oder man nicht etwa die User in "einfachere Methoden" selbst treibt.
      Es ist Absurdistan, wenn ich mir allein die zig verschiedenen Methoden im FS ansehe. Und keine wirkt wirklich.
    • Mal ne Frage an die "professionellen" Airbus Fans:

      Folgendes Szenario: Wenn ich zur Startbahn rolle, ist in der Wingview permanent dieses elendige Geräusch der PTU zu hören. Zurück im Cockpit, sehe ich mir nun die Hydraulik im ECAM an:

      Green = 2950 PSI, Blue = 2950 PSI, Yellow = 2950 PSI

      Schalte ich nun die PTU im Overheadpanel aus und wieder auf auto ( :fresse: ) ist das Geräusch in der Wingview verschwunden. Soweit ich weiß ist die PTU im echten A320 automatisch und schaltet sich erst ein, wenn zwischen Green und Yellow eine Druckdifferenz von 500 PSI herrscht. Warum ist die PTU trotz identischen Druck zu hören? Läuft die PTU eine gewisse Zeit nach oder ist das einfach ein Bug?
      Intel i7 6700K @4,4 GHz; EVGA GTX970; 16GB RAM DDR4
    • Mal ein bisschen was anderes:
      Vor ein paar Tagen hat sich ein User auf reddit gewundert gewundert, warum FSL cmdhost.exe Dateien in den System32 und SysWOW64-Ordnern installiert.
      Dazu das Statement von FSLabs.

      Und jetzt möchte FSLabs wohl, dass auf reddit keine Kritik mehr an ihnen gepostet wird, droht mit den Anwälten und nennt die Behauptung, dass deren Kopierschutz "Malware" ist oder war Fake News. Übrigens auch FSElite.

      Und da hatte ich gerade angefangen, mich mit der Firma wieder anzufreunden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Augustus290 () aus folgendem Grund: Vorgeschichte eingefügt.

    • Augustus290 schrieb:

      Mal ein bisschen was anderes:
      Vor ein paar Tagen hat sich ein User auf reddit gewundert gewundert, warum FSL cmdhost.exe Dateien in den System32 und SysWOW64-Ordnern installiert.
      Dazu das Statement von FSLabs.

      Und jetzt möchte FSLabs wohl, dass auf reddit keine Kritik mehr an ihnen gepostet wird, droht mit den Anwälten und nennt die Behauptung, dass deren "Kopierschutz" Malware ist oder war Fake News. Übrigens auch FSElite.

      Und da hatte ich gerade angefangen, mich mit der Firma wieder anzufreunden...
      Das ist das Problem mit den Medien heutzutage. Vieles wird einfach aus dem Zusammenhang gerissen und verdreht, sodass die Informationen am Schluss schlicht falsch sind.

      Und wenn man das mal nüchtern betrachtet, sollte es ja wohl logisch sein, dass sich auch FSL nicht jeden Ton gefallen lässt. Schaut man sich dort nämlich manche Beiträge mal an, fallen teils schon ziemlich grobe Worte.

      Übrigens: §187 StGB
      "Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

      Dieses Gesetz gilt in ähnlicher Abschrift in ziemlich vielen Ländern, gerade der EU und auch USA.

      Zu dem cmdhost möchte ich soweit auch gar nix mehr sagen. Langsam wird es einfach nur lächerlich.
      Phil

      aktiver Pilot für:
      Econair
      vAMSYS

      [IMG:http://pic.yupoo.com/frank1223/BhFQbsLl/yeEIP.gif]
    • Das Grundproblem bleibt doch im FS bestehen.

      1. Fast jedes Addon verlangt Admin Rechte
      2. Einige Addon verlangen die Abschaltung der Firwall bei der Installation
      3. Viele Addon benötigen abgeschaltete UAC
      4. Einige Addons kopieren in die internen Verzeichnisse des BS

      Wer so etwas programmiert ist entweder zu dumm oder lebt sein fehlendes Sicherheitsverständnis auf dem PC des Kunden aus.
      Auf dem Eigenen würde er so etwas von Fremden nie dulden
      Es gibt prinzipiell nichts im FS was irgendwelche höhere Rechte zwingend voraussetzen würde. Wenn der FS selbst schon Admin rechte hat, bekommen Sie auch dll die vom FS aufgerufen werden, es sei denn sie arbeiten nicht Sicherheitskonform.
      Diesen Wahn räumen sich Plattköpfe ein, die an die Addonhersteller die Schutzmechanismen verkaufen. Das es auch ganz anders geht zeigen die großen Softwarevertreiber.

      Die informieren auch mit PopUp Fenstern. Es bleibt sowieso die Frage, wie das mit der DSVGO nun ist. Hersteller wie OrbX fragen nie etwas und melden auch nie etwas, senden aber was das Zeug hält Daten. Aufklärung Null.. Also hier wird verstoßen, was das Zeug hält.

      Die Addonhersteller müsten mal auf Ihren Webseiten schreiben:

      "Achtung Sie müssen uns voll vertrauen, weil wir Ihnen nicht vertrauen können:

      Unser Addon mag keine Firewall , kein UAC und erfordert jederzeit Adminrechte. Wir telefonieren auch nach Hause, was, dass geht Sie gar nichts an. Wir durchsuchen auch Ihren PC, denn Sie könnten ein Schlimmfinger sein, der uns betrügt. Wir anonymisieren dabei nichts, denn wir müssen ja wissen WER dahinter steckt.Hin und wieder räumen wir uns bei der Installation die Rechte ungefragt selber ein, dagegen können Sie sowieso nichts machen. Sie werden eh so blöd sein und sich wie ein Jäger und Sammler verhalten und das wissen wir.
      Wenn es sein muss nisten wir uns auch in das System von Windows ein. Warum wir das brauchen können wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nicht erklären.

      Jetzt sind Sie aufgeklärt
      Wollen Sie immer noch kaufen, dann klicken Sie auf "verbindlich bestellen"

      Und ganz nebenbei ich bekomme auf meiner Seite Post, wenn der User nach der SSL Umstellung seinen Cache nicht geleert hat und deswegen falsche Sicherheitsmeldungen erhält.

      Es ist 100% richtig, wenn solches Verhalten moniert wird, auch dann wenn es fachlich einer Überprüfung nicht immer Stand hält. Warum? Es ist ein allgmeines Problem bei den meisten Addonkäufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von simmershome ()

    • Streichholz schrieb:

      Übrigens ein kleiner Nachtrag, der wohl irgendwie übersehen wurde. Aber darüber schweigt man lieber, wo man sich doch so schön aufregen könnte:

      reddit.com/r/flightsim/comment…her_fsl_scandal_debunked/
      Das habe, ich Bezug auf den Kommentar des Moderators, weggelassen, weil ich dem nicht so ganz vertraue. Siehe Hier. Ansonsten schließe ich mich da Simmershome, wie so oft uneingeschränkt an.

      ---

      Mein Problem ist nicht, das sich FSLabs sich nicht jeden Ton gefallen lässt (das ist deren gutes Recht), mein Problem ist das FSLabs offensichtlich versucht andere Foren als das eigene zu zensieren, wo (meiner Meinung nach) hauptsächlich Werturteile veröffentlicht wurden, siehe die Kommentare die FSLabs gemeldet hat. Allenfalls beim ersten und vorletzten sehe ich einen validen Grund ihn zu entfernen.

      Und Process Hollowing ist alles andere als harmlos, sollte das tatsächlich hier passieren (Was ich, in dubio pro reo nicht glaube). Wenn nicht, dann hat FSLabs einfach nur eine schlechte PR-Abteilung. Man könnte ja auch etwas genauer erklären was das Programm tut, anstatt es einfach als Teil der Aktivierung abzutun und bei, meiner Meinung nach, durchaus berechtiger Kritik an seltsamen Programmen in hoch sensitiven Bereichen mit dem Anwalt zu drohen.

      Oh und, wenn hier irgendeine Straftat begangen wurde, dann üble Nachrede.

      Wie dem auch sei, ich hab hier eh schon mehr geschrieben als ich wollte.
      Und damit bin ich mit dem Thema auch fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Augustus290 ()

    • Benutzer online 3

      3 Besucher