Aerofly FS2 und X-Plane 11

  • Habe im Steam Sale mal bei den anderen beiden Simulatoren zugeschlagen. War vielleicht ein Fehler :D , man hat ja mit dem P3Dv4 schon genug zu tun, bzw im Moment leider nicht.


    Den Aerofly FS2 hab ich mir eigentlich nur geholt, weil ich von der guten VR Unterstützung gehört habe und ich muss sagen, das VR Gefühl mit der Oculus Rift ist wirklich super und bisher einzigartig. Da kann das VR im P3Dv4 nicht mithalten. Leider unterstützt FS2 die Touch Controller noch nicht und Flyinside unterstützt den P3Dv4 noch nicht. Allerdings finde ich, dass sich die Flieger in dem Fall die Baron 58 total merkwürdig fliegt. Das hat nichts mit dem zu tun, was ich vom P3D/FSX gewohnt bin. Hat jemand den Simulator und kann dazu etwas sagen, ob man vielleicht an den Einstellungen was machen muss.


    Den X-Plane 11 habe ich bisher nur kurz ausprobiert. Ich habe bei vielen von euch Videos gesehen die mit OrthoXP Ihre Szenerien erstellt haben. Hat da jemand eine gute Anleitung für mich. Habe ein paar Videos auf Youtube gesehen, aber die waren leider nicht sehr informativ. Würde gerne für den Anfang mal die Strecke Berlin-Hamburg mal mit OrthoXP erstellen.


    Wenn jemand für mich ein paar Tipps und Hinweise hat wäre ich sehr dankbar :D


    Liebe Grüße aus Berlin


    Christian

  • Für Ortho4XP brauchst du primär nur zwei Sachen:


    Python3: https://www.python.org/ftp/pyt….1/python-3.6.1-amd64.exe
    Ortho4XP: https://www.dropbox.com/sh/cjj…QzgMRwKDL392K_Ux3cPa?dl=0


    Python3 musst du installieren, den Ortho4XP Download entpacken und dann kann es eigentlich schon losgehen. Im Ortho4XP-Verzeichnis findest du einen Ordner "bin". Darin gibt es die "Ortho4XP_v120b.exe". Die kannst du ausführen und erhälst dann folgendes Fenster
    https://abload.de/img/ortho4xp-1iluwm.png


    Gehen wir das mal von oben bis unten durch:


    - Tile coordinates: Hier gibst du die Koordinaten der Kachel ein, die du generieren willst. Oben drüber der Knopf "Earth tile Map" öffnet dieses Fenster, wo du mehrere Kacheln auf einmal markieren kannst.
    https://abload.de/img/ortho4xp-2p3uls.png

    • Mit "Rechtsklick+Ziehen der Maus" bewegst du den Kartenausschnitt
    • "Doppelklick" zeigt die die Koordinaten der gewählten Kachel an
    • "Shift+Linksklick" markiert eine oder mehrere Kacheln für die Stapelverarbeitung



    Die vier Chechboxen untendrunter sind für die Optionen der Stapelverarbeitung. Interessant ist hier eigentlich nur "Build masks" und "Build overlays"

    • "Build masks": Hiermit wird Wasser als Wasser und nicht als Fototextur dargestellt


    • "Build overlays": Platziert Straßen, Eisenbahnschienen usw. über der Fototextur. Wenn das nicht angewählt wird, ist einfach die reine Fototextur vorhanden



    Mit einem Klick auf "Batch Build" geht es dann los. Bitte beachten, dass alle Einstellungen im Hauptfenster gemacht sein sollten, bevor man auf "Batch Build" klickt!


    Aber zurück zum Hauptfenster:
    - Provider and Zoomlevel: Hier kannst du die Quellen für das Luftbild und die Auflösung einstellen. Mit Bing (BI) habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Beim Zoomlevel wird es interessant. Wer viel VFR fliegt und entsprechend Festplattenplatz hat, kann auf ZL17 oder sogar ZL18 gehen. Bei ZL17 wird eine Kachel ungefähr 6-7GB groß. Ansonsten ist ZL16 ein guter Kompromiss auf Auflösung und Dateigröße.
    - Build vector data: Die Einstellung der "Min_area" ist zum reinen Generieren erstmal uninteressant.
    - Build base mesh: Die Einstellung des "Curv_tool" ist zum reinen Generieren erstmal uninteressant.
    - Build tile: Hier kann eigentlich auch alles so gelassen werden, wie auf dem oberen Bild dargestellt.
    - Build overlays: Bei "Custom overlay dir" bitte einen Haken setzen und das Verzeichnis "X-Plane 11/Global Scenery/X-Plane 11 Global Scenery" auswählen. Dann werden die Standard X-Plane-Dateien nämlich für die Straßen, Stromleitungen usw. genutzt.


    Wenn alles eingestellt ist, nur noch die Schritte 1, 2, 2.5 und 3 mit einem Klick auf die Buttons durchrauschen lassen oder eben das Ganze als "Batch Build" automatisiert laufen lassen. Jetzt hat man genügend Zeit für einen oder zwei Kaffee, denn das Generieren das dauert (je nach Geschwindigkeit der Internetanbindung und des PCs)


    Wenn alles soweit durch ist, gibt es im Ortho4XP-Verzeichnis den Ordner "Tiles" und den Ordner "yOrtho4XP_Overlays". "yOrtho4XP_Overlays" wird nach "X-Plane 11/Custom Scenery" kopiert". In "Tiles" sind dann alle generierten Kacheln. Die kannst du einfach nach "X-Plane 11/Custom Scenery" verschieben und dann X-Plane einmal starten und wieder schließen, damit sie in der "scenery_packs.ini" angemeldet werden. Nun noch die "scenery_packs.ini" mit einem normalen Editor öffnen und die Fotoszenerien ganz ans Ende der Datei packen. Der Ordner "yOrtho4XP_Overlays" muss in der Datei über den Fotoszenerien stehen.