SH Global Switch - die globalen Lichter des Sim werden steuerbar

  • Bei der Entwicklung meiner Slim Lights ärgerte mich immer wieder, dass die globalen Lichter nicht völlig abzuschalten gehen. Mit den How To hierund hier lassen sich zwar die Underlays und die Lichter in den Flächen von FTX wegschalten , aber die global bleiben und sind auch Autogen gesteuert, was manchmal zu poppen von Lichterketten führt.

    Abschalten von Lights im globalen Scenery Ordner (senery\global\scenery) ist auch nicht wirklich eine Lösung, denn das führt zu langen Ladezeiten und anderen unerwünschten Nebenwirkungen.


    Damit ist jetzt Schluss. Ich lasse es jetzt für euch mit einem Klick weltweit komplett dunkel werden und schalte dann das gewünschte Licht zu. Der Global Light Switch ist auch ohne Slim Lights verwendbar und mann kann am Tage alle Lichter wegschalten, was z.B. in EGLC zu stabilen 30 Frames mit AI, FTX England und UK 2000 führt. Für Tagflieger ideal.


    Was haben früher die Engländer mit Ihren Bösewichten gemacht? Richtig, sie haben sie nach Australien verbracht. Alle waren noch da und behielten auch ihren Namen. Nur in England ist ihnen keiner mehr begegnet.

    So ähnlich mache ich das mit den Lichtern. Den Namen (GUID) brauchen sie, damit der Sim nicht stockt und sie auch noch findet. Also sind sie irgendwo ganz tief in der Erde, mikroskopisch klein und leuchten auch nicht mehr. Last macht das auch keine.


    Geben wird es die in etwa zwei Wochen , aber nur im Clubmember Bereich, wie andere Downloads auch.


    Wie funktioniert es?

    Ausgangsbasis ist EGLC mit reichlich AI, FTX England und UK2000 Scenery


    Wir haben zwei Lichterarten die Slim Lights und die Globalen Lights


    Dazu könnt ihr Euch auf den Desktop eine Verknüfung legen und jeder Zeit umschalten


    1. Slim Light Switch


    slswitch8zdac.jpg



    2. Globaler Switch


    globaloff1bfxi.jpg



    Beide habe ich auf OFF gestellt und bin nun EGLC


    EGLC Tag


    eglctagoffn9iyw.jpg




    EGLC Nacht komplett dunkel weltweit


    eglcnightoffvaedm.jpg



    Es gibt weder was zu sichern noch muss man irgend etwas umbenennen. Es wird auch keine original Datei angefasst. Die Arbeit macht der Switch mit einem Klick zuverlässig


    Im nächsten Beispiel will ich nur mit meinen SlimLights 50 % fliegen. Die habe ich in GB (Release EU North heute Nacht) schon so konfiguriert und das ist auch die optimale Einstellung der Slim Light für IFR


    Nun sieht es in EGLC so aus:


    eglcsl501iiy6.jpg



    Auch mixed Mode geht . Dazu wird der Slim Light Base eingeschaltet, der Slim Light global auch und in GB die residential Lichter ausgeschaltet

    Man sieht dann in London nur noch die Globalen Lichter und außerhalb der City mein


    Konfigurator

    configuratorgb8oc1c.jpg



    In heavy Gebieten also niemals die residential Slim Light zusammen mit den globalen Lichter anschalten. Das ist zu viel des Guten


    eglcmixedmodethdn7.jpg



    Hier sehen wir allerdings nur die globalen Lights von FTX , weil ja alles Stadt ist. Ich bevorzuge die erste Methode, also nur die Slim Lights bei 50%


    Mit den Switches und den Slim Light Länderkonfiguratoren habt ihr dann die volle Kontrolle.


    Vorteile: Am Tage keinerlei Lichter mehr im Hintergrund

    Nacht : kein poppen von Autogenlichterketten, großer Lichter Radius mit Slim Lights


    Nachteil: liegt ein Heavy Airport und mittelbar in oder an einer großen Stadt kann dies zu höherer Last führen, zumal viele Airports auch noch eigene Lichterlösungen für die Umgebung mitbringen, was sich dann alles addiert.


    Die Slim Lights alleine mit 50% sind ein guter Kompromiss.