LMML Malta Luqa - WIP

  • Gestern gab es bei Flusinews.de ein Live Stream zur Malta Payware

    Dort wurde auch festgehalten mit welchen Methoden man versucht in meinen Szenerie Thread bei den FS Developern von außerhalb "reinzufunken". Heute Abend haben das die Mods auf mein Bitten bereinigt.


    Ich hatte gestern leider keine Zeit und habe mir das heute angeschaut.

    Ich habe ja auch schon viel Prügel an anderer Stelle bekommen, weil ich der Meinung bin, dass es natürlich die Arbeit erleichtert , wenn ein "Vorbild" da ist. Jetzt profitiere ich mal von einem vorhandenen Platz, weil ich mich natürlich bemühe, die ganzen Kritikpunkte anders zu machen.


    Ich kann wie gesagt nur jedem empfehlen sich das Video auf Youtube an zu schauen.




    Ich zeige ja nicht immer alles, aber meine Runways haben schon mal Wiedererkennungswert bevor sie restlos fertig sind.


    Runway 31


    runway31r3etl.jpg



    Runway 5


    runway5hxfy4.jpg



    Von oben sind sie optisch nahe an Google.

    Gleiches gilt für den Ground. Ich will ja nichts behaupten, aber den Platzground des Luftbildes der Kaufversion glaube ich schon sehr ähnlich gesehen zu haben. Aber nicht in Google und Co aktuell.


    Also insgesamt werde ich zumindest versuchen den "Flickenteppich" des Platzer real überall rüber zu bringen.


    Wegen des Straßentunnels und der hübschen Treppen sowie des Gefälles ,habe ich kurz auch mit dem Gedanken gespielt ein Gesamtmodell zu bauen. Nur muss man dann so viele Platforms mit Hardground generieren, dass sich die Frage zwischen Aufwand und nutzen stellt und auch keinerlei Lücke drin ist, Oder es versackt eben alles, wie gesehen. Man kann nichts animiertes einsetzen. Kurzum mein Platz wird sich auf einer Ebene befinden. Die befahrbare Brücke habe ich schon, nur dass sie eben über die Straße geht und nicht die Straße geländemäßig darunter liegt.

    Die Gebäude selbst sind ohne Neid kaum zu toppen, aber das Gesamtmodell ist dadurch eben klinisch steril in der Payware.

    Auch die Groundmarkings sind sehr gut und richtig, eben aber nagelneu.


    Für mich ist Luqa von oben betrachtet eigentlich sehr dreckig und das will ich auch rüberbringen , samt umliegender Ortschaften, die ja alle schon fertig sind,


    Einige Anregungen für POI auch außerhalb meiner Szenerie habe ich ja mitbekommen im Video. Und den Radartum gibt es ja schon. Also darf man auch mit weiteren POI , die den Anflug tangieren rechnen.


    Das Blickwinkel abhängige Verschwinden der Animierten Fahrzeuge habe ich schon in Ercan in Griff bekommen, denn das kenne ich nur zu gut in P3D.

    In Paphos war es auch noch, jetzt passiert das 100% nicht mehr, weil ich ne Lösung habe.


    Ich werde Zeit brauchen und mich auch nicht treiben lassen, dafür lohnt es sich danach vielleicht für den Einen oder Anderen. Bis dahin muss er sich halt mit der Waterbase begnügen, die natürlich auch im Gesamtpaket aufgewertet mit Schiffen von Henrik Nielsen dabei ist.

    ich habe auch nicht vor ein Double der Payware zu liefen, denn meine Szenerie soll meine Handschrift tragen mit allen Vor- und Nachteilen.


    Um auf den Anfang zurück zu kommen, ich bin auch froh mal etwas als Vorlage zu haben, was schon existiert. Es ist enorm hilfreich verkürzt auch die Arbeit sehr ohne Fremdes anzufassen und hilft Fehler zu vermeiden, die der Vorgänger gemacht hat. Andere zeigen ja nur so etwas. Warum also ich nicht auch einmal.

  • Reiner: Gutes Neues Jahr!

    Daß ich Dir dankbar bin für Deine Szenerien, patches, Anweisungen, Werkzeuge,..., weißt Du.

    Und schon wieder hast Du ein Projekt angepackt, das mir schon lange aufgestoßen ist, Malta, als Insel und als Flughafen(Luqa). Da Du PrealSoft Malta als Basis erwähntest, habe ich sie mir gekauft und installiert; bin am 30.12. mal drüber geflogen, von Catania kommend(wann macht mal jemand Sizilien?), Gozu VOR angeflogen, dann 90 Grad links Richtung Luqa. Ich sehe da viel Tapete, drauf einige wenige Häuser und Landmarken, gerade genug, um sich zurechtzufinden. Aber schön oder realitätsnah ist das nicht! Ich verstehe, warum Du Dich selber drangemacht hast, Flughafen und Insel zu verbessern. Das genannte Video sagt aus, was ich auch empfinde, recht schlampig gemacht, „quick and dirty“. Immerhin, es macht Lust auf mehr bzw. Besseres.

    Ich wünsche Dir für dies Projekt alles Gute und langen Atem. Ich werde es gerne unterstützen.

    Volker

    Meine Installation:
    i7-3770
    16GB RAM
    2 X GTX680 a 4GB
    SSDs für OS und P3D etc.
    3 X 23" LCD über 1 X 24" Touch-LCD
    P3D v2.4; ORBX FTX Base; FTX openLC EU; FTX EU England
    FSGRW

  • Heute gibt es mal was technisches.

    Luqa hat Crossrunways unterschiedlicher Länge. Der FS nutzt in diesem Falle nur die Hauptrunway. Und so ist es bei der Payware von Luqa auch. die RWY 5 ist nur schmückendes Beiwerk.


    Verschieden Anbieter bieten Lösungswege über Configuratoren und unterschiedliche AFCAD Files und X-Wind Fake Runways an, die Parallelbetrieb vortäuschen. Zum Beispiel FT EHAM


    Das ist bei Simmershome Luqa Geschichte. Wir (Holi und Ich) haben lange geknobelt und kommen mit einem einzigen Afcad ohne Konfigurator und ohne ADE X-Wind Runways , aus. Auch der AI funktioniert .


    Was muss der User dafür tun?

    Nichts , außer im FS Menü die Windrichtung und Windstärke wählen oder ein Wetteraddon nutzen. Also wie mit einer Runway oder parallelen Runways.


    Hier die Bilder vom FS Menü


    Wind 57


    conditions57jbcwd.jpg



    Active RWY 5


    active57-5bwd15.jpg



    Wind 149


    conditions149-1317i4z.jpg



    Active RWY 13


    active149-13ancxp.jpg




    Wind 217


    conditions217-23efda2.jpg



    Active RWY 23


    active217-23qdd92.jpg



    Wind 333


    condition333-3144dwp.jpg



    Active RWY 31


    active333-31loddf.jpg



    Zusätzlich gibt es für die Freeware von Luqa wahlweise ein 30cm Luftbild oder den kompletten Platz in 7cm

  • Ich war erst mal ein paar Tage mit der Erstellung von Schildern beschäftigt und habe gleich komplette Sets für kommende Szenerien gebaut.

    Die Frage war auch wie ich die prägnanten Aprons darstelle. Vor allem auch wie ich aus der Höhe sehr auffällige Textur Wiederholungen vermeide.

    Letztlich ich habe ich mich entschieden Luftbilder mit einem eigenen Layer zu überlagern, weil dass der Realität am nächsten kommt.


    Die Payware bedient sich eines Luftbildes was man in Sketchup bei den Geostandorten finden kann. Und die Aprons sind rein syntetisch.


    Dafür benötigt man im Gegenzug für meine Szenerie für die optimale Darstellung des Ground 7cm Terrain und 4096 Texture Auflösung (alternativ 2048)

    Ich möchte wenigstens Ähnlichkeit erreichen. Die Performance ist bisher dadurch nicht beeinträchtigt.


    Heute gibt es einen Einblick in den in WIP befindlichen Apron 4.


    Aus der Höhe


    lmmlapron4ejd6f.jpg




    Am Parking mit GSX


    lmmlapron4withgsxiidng.jpg

  • LMML hat jede Menge Taxiways, die nicht nur alt, sondern auch rissig und ohne Rand sind. Auch der Nutzer des Platzes im Simulator bewegt sich ziemlich lange auf diesen Taxiway. Bei Simmershome ist ab sofort (dort wo real auch) Schluss mit hart abgegrenzten Rollwegen. In Malta würden die das Feeling total zerstören.


    Zur Verdeutlichung, was ich meine.


    So sieht ein Taxiway abseits der Hauptwege in Malta bei Google aus. Und auch noch in Nutzung.


    taxiwaygooglex0jni.jpg




    So sieht er in der aktuellen Payware (released) aus


    paywaretaxiway8qk3b.jpg




    Und so werden sie in der Freeware aussehen (alles WIP) und Bild an gleicher Stelle wie Payware


    shtaxiwaymtku3.jpg